Rezension zu Werke eines großen Meisters – Teil I von IV- von Bernd Badura

Werke eines großen Meisters – Teil I von IV –  von Bernd Badura ist ein wundervolles Buch für alle die gern in andere Welten abtauchen um dem Alltag zu entfliehen. Es handelt sich hier um den ersten von vier Teilen und das wichtigste ist dem Autor einer Buchreihe auf jeden Fall geglückt: Der Leser kann die Fortsetzung kaum erwarten. Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel verraten, denn zum einem mag ich persönlich keine Rezensionen, die zu sehr spoilern, zum anderen möchte ich niemandem die Chance nehmen diese wunderbare Traumwelt selbst zu erkunden. Denn dort lebt der Hauptprotagonist Schapo Klack. Ein hagerer, wie der Name schon sagt, Zylinder tragender Bibliothekar der Traumwelt. Ich persönlich mag Protagonisten, die selbst Bücher lieben unglaublich, da man sich sofort ein wenig mit ihnen identifizieren kann. Genauso ging es mir mit Schapo Klack. Er liebt die Bibliothek, Bücher und das Lesen. Doch nun muss Schapo seine Traumwelt verlassen, um für Morpheus in der Realität eine gefährliche Aufgabe zu erfüllen. Und so beginnt das Abenteuer von Schapo Klack.

Meisterwerke-E-Book

Vom ersten Augenblick an, fesselte mich dieses wunderschöne „Märchen“. Der Autor besitzt einen sehr angenehmen, etwas altertümlichen Schreibstil. Für manche ist es vielleicht gewöhnungsbedürftig, mache mögen es eventuell auch nicht, doch mir gefällt dieser Stil sehr und er passt einfach zum Buch. Eine weitere Besonderheit sind die Geschichten in der Geschichte. Die Hauptgeschichte, Schapo Klacks Geschichte, wird unterbrochen von zwei Kurzgeschichten und zwei Gedichten. Geschichten die Schapo träumt. Diese Geschichten in der Geschichte machen „Werke eines großen Meisters“ einzigartig. Sie sorgen nicht nur für eine angenehme Abwechslung und damit mal eine andere Leseerfahrung, sie machten mir die Geschichte auch bewusster. Denn automatisch suchte ich Zusammenhänge, dachte noch einmal über die Hauptgeschichte nach. Da ich selbst Detailverliebt bin, gefällt mir auch das sehr gut an diesem Buch. Ohne mich anstrengen zu müssen war ich „in der Geschichte“ und konnte mir die Traumwelt genau vorstellen. Genauso muss es in einem guten Buch sein. Es fängt schon damit an, dass es sich bei dem Cover um das Buch handelt, welches Schapo Klack liest. Für mich ein wunderbares Detail.

Wie die Überschrift schon sagt, es ist ein Märchen für Erwachsene, vielleicht auch für ältere Kinder, welches sich durch zauberhafte Details, einen schönen, passenden Stil und feinen Humor an den richtigen Stellen auszeichnet. Der erste von vier Teilen, eine Einladung in die Traumwelt und gelungene Einführung in eine vielversprechende Geschichte.

Ich bin sehr froh es gelesen zu haben und werde mich nun dem zweiten Teil widmen.

Hier geht es zur Seite von Bernd Badura und hier zum Buch!

Fakten:
Titel: Werke eines großen Meisters – Teil I von IV – Ein wahr gewordener Traum
Autor: Bernd B. Badura
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 238 KB
Verlag: Elfenglanz und Drachenfeuer
Ersterschienung: 31. Oktober 2012
Sprache: Deutsch
ASIN: B00A05W1JS
Genre: Fantasy
Reihe: Werke eines großen Meisters
Band: I

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bücher

4 Antworten zu “Rezension zu Werke eines großen Meisters – Teil I von IV- von Bernd Badura

  1. Vielen Dank liebe Tinka, für diese tolle Rezi. Freu mich riesig.

    Der Kleckser

  2. Ich danke für diese wundervolle Geschichte 😉

  3. Sehr schöne Rezi!
    Ich freu mich für euch Beide 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s