Atze vs. Dieter

Hallo zusammen,

hinter mir liegt ein wirklich  lustiges Wochenende, denn ich kam gleich zweimal in den Genuss mir Größen der deutschen Comedy anzusehen. Am Freitag machte Atze Schröder den Anfang. Sein Programm „Schmerzfrei“ ist wirklich der absolute Wahnsinn. Von Anfang an bis zum Schluss eine super Stimmung. Gleich zu Beginn betonte Atze noch einmal, sein neues Programm sei FSK 12, zumindest die dazughörige DVD, und dieser Hinweis war nicht unbegründet. Man sollte nicht unbedingt mit seinen Kindern hingehen, aber das bedeutet keinesfalls dieses Programm sei billig oder zu platt. Ganz und gar nicht. Es ist eben einfach nicht ganz Jugendfrei und wer unangenehmen Fragen aus dem Weg gehen will, sollte die Kiddis daheim lassen 😉

Allen „Erwachsenen“ kann ich dieses Programm jedoch nur wärmstens empfeheln. Atzes Erzählweise reist einen vom ersten Moment an mit, es werden aktuelle Themen behandelt (oder eher belächelt) aber eben auch typische Floskeln aus dem Leben herausgekramt. Spoilern will ich nicht, daher gibt es zum Inhalt nicht viel, aber wer hingeht kann sich auf die Butzekatze freuen! Einmalig!!! Ja, man muss für dieses Programm Schmerzfrei sein, schließlich leben wir in einer Schwerzfreien Zeit. Warum? Tja, das kann Atze besser erklären. Schmerzfreie Antworten auf sämtliche Fragen zum Leben. Sei es politischer Natur oder doch eher zum Thema Wiedergeburt. Atze liefert Antworten auf seine einmalige Ruhrpott-Art. Ich habe Tränen gelacht und mein Kiefer tat vom Lachen auch schon weh. Wer sich weiter informieren möchte kann ja mal einen Blick auf die Website von Atze Schröder werfen. Für echte Pottkinder sollte es ein Muss ein.

Samstag ging es dann weiter. Diesmal mit Dieter Nuhr und seinem Program „Nuhr unter uns“. Vorab: Der Titel Atze vs. Dieter führt zu keinem Ergebnis. Denn die beiden sind so unterscheidlich wie es unterscheidlicher kaum sein kann. Natürlich abgesehen von ihren super Humor.

„Nuhr unter uns“ – besser könnte der Programmtitel nicht gewählt sein. Die Show beginnt ruhig und bleibt ruhig. Keine Leinwände, keine Lichteffekts, kein Spektakel. Einfach ein Mann, sein Microfon, seine Notizen  und natürlich sein Publikum. Man ist unter sich. So kommt Herr Nuhr völlig gelassen auf die Bühne, betont noch einmal diese minimale Bühnenausstattung sei genauso gewollt und beginnt einfach zu erzählen. Und das kann er. Dieter Nuhr bringt seine Anekdoten einmalig Sprachgewandt rüber, so dass es einfach nur Spaß macht ihm zuzuhören. Der Mann kann sich ausdrücken und ist dabei auch noch witzig. Auch hier soll nicht gespoilert werden. Es sei jedoch gesagt, dass Dieter Nuhr ein breites Spektrum an Themen gekonnt abdeckt. Von aktuellen Themen, über Alltägliches oder Religion bis hin zur Körperflege. Dabei legt Nuhr Wert auf Qualität und seine Gäste sollten schon gelegentlich einen Blick in die Tageszeitung werfen. Infos zu Dieter Nuhr gibt es hier.

Tja, was gibt es noch zu sagen? Ich kann sowohl Atze Schröder als auch Dieter Nuhr absolut empfehlen. Vergleichen lassen sich die beiden nicht. Jeder hat seinen ganz eigenen Charm und Stil. Wer es ruhiger mag, sollte sich Dieter Nuhr ansehen, wer es lieber lauter, bunter, wilder wünscht… der ist bei Atze Schröder richtig.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Dies und Das, Ruhrgebiet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s